Mehr Infos
>> LOGIN

Keynote Speaker - so klappt es mit Deiner Rede (SOS Formel)

Mar 28, 2022
 

 Autor: Uwe M. Bothe

Lesedauer ca. 10 Minuten

Keynote Speaker - so klappt es mit Deiner Rede (SOS Formel)

Kennst Du das: Du sollst eine Präsentation oder eine Rede vorbereiten und weißt nicht genau, womit Du beginnen sollst. Du zerbrichst Dir den Kopf, was wohl Wichtiges in Deine Rede hinein soll und ob Deine Zuhörer Deinen Auftritt wohl spannend genug finden, um dabei nicht einzuschlafen. Was werden Kolleginnen und Kollegen sagen und wie wird Deine Chefin oder Dein Chef Deine Performance wohl finden?

Ursprünglich hatte ich diese Formel für den Aufbau meiner Verkaufsseiten und für meine Verkaufsgespräche entwickelt. Mittlerweile nutze ich sie für den Aufbau meiner Seminare und auch für meine Keynotes.

Eine Rede zu schreiben und einen Vortrag darüber zu halten, ist nicht ganz einfach und gerade Anfängerinnen und Anfänger begehen kapitale Fehler, die sich vermeiden lassen. Und manch eine Rede hat schon eine Karriere zerstört, anstatt sie zu fördern, weil die Rednerin oder der Redner zu nervös war, um vorhandenes Wissen unterhaltsam zu teilen. Zu lernen, wie man gute Reden hält, sollte also ganz oben auf Deiner To-do-Liste stehen, sonst sind andere schneller.

Wäre es nicht toll, wenn Du eine Schritt-für-Schritt-Anleitung hättest, wie Du Deine Rede aufbaust? Wenn Du genau wüsstest, was Deine Zuhörer gerne hören wollen und Du mit ziemlicher Sicherheit einen massiven Erfolg damit hättest? Wäre es nicht klasse, wenn Du all das in sehr kurzer Zeit erlernen könntest und dabei sogar noch Deine Nervosität loswirst und sie in pure Freude umwandeln könntest?

Dann Schluss mit Konjunktiven, denn genau das und noch viel mehr geht, mit einer ganz speziellen Formel, die ich Dir gerne vorstellen möchte. Du bekommst damit eine glasklare Anleitung dafür, wie Du alles, was Du an Andere kommunizieren möchtest, aufbaust. Wie Du Punkt für Punkt mit einer konkreten Taktik Deinen roten Faden findest und von Anfang bis Ende alles auf den Punkt bringst. Am Ende wirst Du damit Freunde und Unterstützer gewinnen und Deiner Karriere einen massiven Schub verpassen. Mehr noch, Du kannst diese Formel für viele unterschiedliche Bereiche einsetzen und so ziemlich alles damit planen, was es gibt.

Woher ich das weiß? Ganz einfach! Ich selbst praktiziere diese Methode bereits seit vielen Jahren und gebe sie auch an meine Kunden weiter. Diese führen mit diesem System über 2,5 Mio. Kundengespräche pro Jahr und nutzen dabei u. a. dieses System. Damit generieren sie über 500 Mio. € Umsatz und das Jahr für Jahr.

Diese Formel funktioniert sowohl zum Aufbau von Keynotes, Verkaufsgesprächen, Mitarbeitergesprächen, Webseiten, Sales Funnels und vielem mehr. Und ja, die ersten 5 Abschnitte, die Du gerade gelesen hast, sind danach aufgebaut. Prüfe es gerne gleich einmal, wenn Du die 5 Punkte kennst.

Ursprünglich habe ich die SOS Formel für meine Verkaufsgespräche entwickelt, um mehr Struktur in meine Gespräche zu bringen. Später fiel mir auf, dass ich auch Sales Funnels damit aufbauen kann und sogar meine Seminare, Coachings und auch Keynotes schreibe ich exakt nach dieser Methode. Doch warum tue ich das und welche Vorteile hast auch Du damit?

 

  1. Du bekommst Sicherheit und eine glasklare Struktur in Deine Gespräche und Vorträge
  2. Du sparst unfassbar viel Zeit, weil Du Dich weniger vorbereiten musst und schneller Deine Botschaft auf den Punkt bringst
  3. Du wirst damit mehr Menschen von Dir, Deinem Produkt oder Deiner Dienstleistung begeistern können

 

Viele meiner Trainings und auch Keynotes bereite ich nicht mehr vor. Das liegt zum einen an der Erfahrung, die ich nach über 30 Jahren mitbringe, aber auch daran, dass ich mit der SOS Formel einen klaren Ablauf habe. Egal, ob ich einen Workshop mit 20 oder ein Online-Seminar oder eine Keynote mit 3000 Menschen abhalte. Der Ablauf ist immer nach demselben Muster. Dazu stelle ich mir zu Beginn 5 Fragen, die ich mir entweder selbst beantworte oder von meinen Teilnehmern beantworten lasse:

 

1. Schmerz oder Wunsch - IST STAND

Was ist das Problem oder der Wunsch / das Bedürfnis meines "Kunden" / Zuhörers?

 

2. Wünsch Dir was - SOLL ZUSTAND

Wie sollte die Situation, aus Sicht meiner Kunden / Zuhörer idealerweise sein?

 

3. Meine Lösung, Vorschlag

Wie kann ich diesen Zustand mittels meines Produktes, meiner Dienstleistung oder Keynote herstellen?

 

4. Proof / Beweise, dass es funktioniert

Wie und durch wen kann ich beweisen, dass meine Lösung funktioniert? (Testimonials und Bewertungen)

 

5. CTA (call to action, Aufruf zur Handlung)

Wie rufe ich zu einer Handlung auf?

 

Schaust Du Dir nun den obigen Text an, dann wirst Du erkennen, dass ich genau nach dieser Formel mein Skript für diese Seite erstellt habe. Auch meine Sales Funnels erstelle ich danach. Schau Dir gerne die folgende Seite an, es öffnet sich ein neues Fenster, sodass Du jederzeit hierher zurückkehren kannst.

Online-Kurse

 

Die Conversion Rate auf dieser Seite beträgt aktuell zwischen 5 und 8 %, was ein extrem guter Wert ist. Das bedeutet, dass sich von 100 Besuchern dieser Seite bis zu 8 Personen anmelden, um den Kurs zu kaufen oder sich zumindest für ein Gespräch bei uns melden. Die Formel funktioniert also bei diesem Beispiel sehr gut.

Planst Du also eine Keynote, dann setze Dich mit genau diesem Muster auseinander und fülle die einzelnen Parts mit Deinen Antworten. Schnell wirst Du erkennen, dass Du damit sehr schnell Sicherheit gewinnst und bestens vorbereitet zu Deinem Auftritt kommst.

Falls Du Fragen hast, melde Dich gerne zu einem persönlichen Gespräch mit mir an. Den Link findest Du oben rechts oder am Ende dieser Seite.

Alles Gute und bis bald Dein

Uwe

 

ÜBER DEN AUTOR

Uwe Max Bothe ist Trainer & Berater für Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung, mit Schwerpunkt Sales & Customer Care.

Er arbeitet seit über 30 Jahren im Vertrieb und Kundenservice, war lange Zeit in der Musikbranche, einem der härtesten Geschäfte überhaupt unterwegs und weiß, dass der Ton die Musik macht.

Seit 2007 unterstützt er diverse Großkonzerne und mittelständische Betriebe, bei der Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern und Führungskräften im deutschsprachigen Raum.

Der gebürtige Stuttgarter, der seit 2012 auf Ibiza & Alicante lebt, gibt pro Jahr zwischen 160 und 180 Trainings in Präsenz oder Online.